Jakob und das komische Gefühl

Es gibt Momente, da bekommt Jakob ungebetenen Besuch von „einem komischen Gefühl“. Er kann gar nichts dagegen machen, auf einmal ist es da – und dann ist alles anders. Jakob weiß, das Gefühl heißt Angst. Sie macht ihn im Alltag oft klein und stumm. Als unerwartet ein kleiner Freund in sein Leben tritt, der ganz und gar nicht ängstlich zu sein scheint, entdeckt Jakob, dass man sich manchmal einfach trauen muss. Und wenn die Angst doch mal kommt, ist das eigentlich auch nicht so schlimm.

Rezension/VITA:

Ein reizendes Kinderbuch, sehr einfühlsam geschrieben, mit entzückenden Bildern. Meine 7-jährige Nichte fand die Geschichte sehr spannend und lauschte ganz aufmerksam, als ich es ihr vor dem Zubettgehen vorlas. Recht lustig fand sie es, dass Siegfried, der Hund von Jakob, sich ausgerechnet vor dem Nachbarskater fürchtet. – Wir von VITA können dieses Buch sehr empfehlen. Es ist super dafür geeignet, wenn bei Ihrer Kleinen/Ihrem Kleinen mal so ein komisches Gefühl da ist.

Elke vo

BUCHTIPP:

Irina Bruder, Frank Hartmann

Jakob und das komische Gefühl

Edition Kleinod / Futurum Verlag

ISBN: 978-3-85636-267-6

ca. 16 €