Leben, lieben, leuchten

VITA im Interview mit Autorin und Life-Coach Lea Hamann.

„Wenn wir den Boden bereiten,

beginnt das Samenkorn unserer Bestimmung

von ganz allein zu wachsen.“

Lea Hamann – in den sozialen Medien dreht sich fast alles um Selbstdarstellung und Äußerlichkeiten. Du hingegen beschäftigst dich mit innerer Schönheit. Warum hast du dich dafür entschieden – und nicht für einen Beauty-Channel mit Make-up-Tutorials?

Da ich im Alltag kein Make-up verwende, hätte ich auf dem Gebiet wahrscheinlich wenig zu sagen. Mich haben schon immer die tiefgründigen Fragen beschäftigt: Warum bin ich hier? Was ist der tiefere Sinn dieses Lebens? Schon als kleines Mädchen war ich oft erstaunt, weil mir niemand meine Fragen beantworten konnte. Die meisten schienen sich auch gar nicht dafür zu interessierten. Doch wenn ich nachts zum Sternenhimmel schaute, spürte ich, dass es etwas zu entdecken gab.«

Du schreibst, dass du eine traumatische Kindheit und Jugend hattest – aber auch: »Die Liebe, die ich entdeckt habe, mit anderen zu teilen – das sehe ich als zentrale Aufgabe in meinem Leben«. Wie hast du die Liebe gefunden?

L.H.: »Ich machte in den ersten 20 Jahren meines Lebens schmerzhafte Erfahrungen, die mich geprägt haben. Mir fehlte eine stabile Familie, ich war früh auf mich gestellt. Wenn ich glaubte, Menschen vertrauen zu können, erlebte ich Missbrauch. Das Traurige war, dass ich mich mit jeder schmerzhaften Erfahrung innerlich verschloss. Dadurch habe ich den Zugang zu meiner Lebensfreude verloren. Es ist das größte Geschenk meines Lebens, dass eines Tages die Liebe an meine verschlossene innere Tür klopfte. Ich spürte, dass da etwas ist, was mich einlädt, mich wieder zu öffnen, zu heilen und ganz ich selbst zu werden. Statt bei anderen Menschen zu suchen, entdeckte ich, dass jeder Mensch einen eigenen Zugang zur Liebe besitzt. Endlich konnte ich die Liebe, nach der ich mich so lange gesehnt habe, auf ganz einfache Weise annehmen. Es war wie ein neues Leben, das dadurch für mich begonnen hat.«

In deinem Buch lädst du deine LeserInnen ein, einen Zugang zu ihrer Kraftquelle zu entdecken und sich zu verwandeln. Welche Methoden bietest du dafür an?

L.H.: »Für mich selbst war es der Atem, der mich wieder in Fluss gebracht hat und mich in eine tiefere Verbundenheit geführt hat. Um das Entwickeln dieser inneren Verbundenheit geht es im ersten Teil meines Buchs. Als ich innerlich wieder verbunden war, bemerkte ich, dass mein alltägliches Leben nicht zu mir passt und mich auch nicht erfüllt. So lernte ich, wie ich mein Leben durch Energiearbeit von innen her neu gestalten kann. Darum geht es im zweiten Teil. Ich wollte auch wissen, was meine wahre Bestimmung ist. Warum bin ich hier, und was habe ich zu geben? Davon handelt der dritte Teil meines Buchs.«

Parallel zum Buch gibt es 12 kostenlose Downloads – was erwartet einen hier?

L.H.: »Da das Buch viele praktische Schritte beinhaltet, war es mir wichtig, dir diese Werkzeuge auf ganz praktische Weise in deinen Alltag mitzugeben. Du kannst die 12 Audioaufnahmen jederzeit dafür nutzen, wenn du dich verbinden oder einen Bereich deines Lebens klären möchtest – oder um deine Bestimmung zu aktivieren.«

Was sind die größten inneren Schätze, die wir in uns tragen – und die es sich zu heben lohnt?

L.H.: »Jeder Mensch trägt ein einzigartiges Potenzial in sich – und ich glaube, wir leben oftmals nur einen winzigen Teil davon. Viele suchen in Wissenschaft und Technik nach neuen Lösungen, doch ich glaube, dass Menschen die Antworten erst finden, wenn sie ihr vollständiges Potenzial entfalten. Um das zu erkennen, müssen wir unseren Umgang mit uns selbst grundlegend ändern. Statt uns zu bewerten und ständig mit anderen zu vergleichen, dürfen wir uns selbst mit liebevollen Augen betrachten. Wenn wir den Boden bereiten, beginnt das Samenkorn unserer Bestimmung von ganz allein zu wachsen.«

Wann ist man eigentlich seelenverbunden und im Einklang mit sich selbst? Merkt man das sofort, wenn das eigene Leben leuchtet?

L.H.: »Ich erlebe heute immer mehr Momente, in denen ich das Gefühl habe, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und genau das zu tun, was mich zutiefst erfüllt – und was meine Aufgabe ist. Es fühlt sich ähnlich an wie Musik: wenn viele Instrumente zu einer großen, bewegenden Harmonie zusammenkommen. Dieses Leuchten, das im eigenen Inneren beginnt, bemerkt man an einem inneren Frieden und einer tiefen Dankbarkeit. Es berührt nicht nur uns selbst, sondern verwandelt auch die Welt um uns herum.«

Das Interview führte die freie Journalistin Katja Volkmer.

Buchtipp:

Lea Hamann

Leben, lieben, leuchten

Wie du aus eigener Kraft glücklich wirst und deine inneren Schätze findest. Mit 12 geführten Audio-Meditationen zum Gratis-Download

Paperback

Integral Verlag

18,00 € (D) / 18,50 € (A) / 25,90 CHF

Copyright: Magazin VITA, vita-leben.at (sowie jew. Autor/in)